0. Einleitung

Tintenstrahldrucker sind praktisch und zeichnen sich durch eine gute Druckqualität aus. Sie sind zudem insbesondere im Vergleich zum teuren Laserdrucker sehr günstig. Außerdem gibt es hier eine große Auswahl, von der man als Kunde profitieren kann. So gibt es bereits einfache und sehr günstige Tintenstrahldrucker, die sich ideal für den Heimgebrauch eignen und perfekt sind, um gelegentlich mal eine E-Mail oder ein Brief auszudrucken.

1. Tintenstrahldrucker Vergleich

1.1 Der beste platzsparende und günstige Tintenstrahldrucker?

HP DeskJet 2630 Multifunktionsdrucker

Welcher Tintenstrahldrucker ist denn aber nun am besten für den Kauf geeignet? Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten und es kommt unter anderem auch darauf an, was bei der Auswahl wichtig ist. In unserem Vergleich stellen wir jedoch dennoch einige Optionen vor. Der günstigste Tintenstrahldrucker, der darüber hinaus auch platzsparend ist, ist der HP DeskJet 2630.

Das Gerät kann sowohl als Drucker und Scanner als auch als Kopierer verwendet werden. Neben dem klassischen USB-Anschluss ist außerdem eine Anschlussmöglichkeit über LAN und WLAN vorhanden, um den Multifunktionsdrucker mit dem heimischen Netzwerk zu verbinden. Darüber hinaus gibt es eine Airprint Funktion sowie den HP Instant Ink Service für die Versorgung mit Tintenpatronen. Sechs Monate von HP Instant Ink sind beim Kauf des Druckers kostenlos als Probezeit enthalten. Der HP DeskJet 2630 ist ideal für kleinere Unternehmen oder für den heimischen Gebrauch, wo nicht viele Ausdrucke oder Kopien bzw. Scans in größerer Zahl anfallen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass es sich bei Hewlett Packard um eine bekannte und sehr etablierte Marke mit einer großen Auswahl an Zubehör, Ersatzteilen und Servicecentern handelt. Gibt es ein Problem mit dem Gerät oder muss weiteres Zubehör gekauft werden, dann findet man im Internet schnelle Hilfe. Darüber hinaus sind die notwendigen Tintenpatronen einfach zu erhalten und man muss sich nicht lange auf die Suche machen.

1.2 Der beste multifunktionale Tintenstrahldrucker?

Canon Pixma TS5050

Einer der besten Multifunktionsdrucker aktuell ist laut Vergleich der Canon Pixma TS5050. Mit seiner Kastenform ist der Drucker kompakt und einfach zu platzieren ohne das er viel Platz wegnimmt. Darüber hinaus verfügt er neben einem klassischen USB-Anschluss außerdem über einen LAN- und einen WLAN-Anschluss für die Anbindung in ein Netzwerk. Apple AirPrint sowie eine spezielle Print App runden die Funktionalität ab. Wie alle Multifunktionsgeräte verfügt auch der Canon Pixma TS5050 über die Möglichkeit, neben dem Drucken auch zu kopieren und scannen. Die Bedienung erfolgt schnell und einfach über das Multifunktionsdisplay. Die Druckauflösung ist mit 4800 x 1200 dpi hervorragend.

2. Tintenstrahldrucker Ratgeber

2.1 Welche Arten von Tintenstrahldrucker gibt es und welche ist die richtige für dich?

So gibt es auch komplexere Multifunktionsgeräte, die nicht nur drucken sondern auch scannen und kopieren können. Unser Vergleich zeigt zudem, dass diese Drucker über höhere Druckgeschwindigkeiten verfügen. Sie sind ideal wenn man privat oder auch beruflich immer wieder mal kleinere bis mittlere Mengen drucken muss. Schließlich gibt es noch industrielle Tintenstrahldrucker. Sie verfügen nicht mehr über Patronen oder Kartuschen sondern über Toner, die viele hundert Seiten ausdrucken können, bevor sie nachgefüllt werden müssen. Außerdem ist hier die Druckgeschwindigkeit höher, sodass auch größere Mengen schnell und unkompliziert gedruckt werden können. Natürlich sind entsprechend professionelle Drucker auch deutlich teurer, aber die Mehrausgaben lohnen sich für den Profi.

2.2 Welche Vorteile haben Tintenstrahldrucker gegenüber Laserdruckern?

Eine häufige Frage, der sich Menschen gegenüberstehen, die einen neuen Drucker kaufen möchten, ist die nach einem Laser- oder Tintenstrahldrucker. Welches Modell ist besser und für welche Art von Drucker sollte ich mich am Ende entscheiden? Auch in unserem Tintenstrahldrucker Vergleich möchten wir auf diese wichtige Frage selbstverständlich eingehen.

Zunächst einmal muss man an dieser Stelle sagen, dass sich beide Druckermodelle bereits seit vielen Jahren etabliert haben und mit Erfolg verwendet werden. Der Unterschied liegt hier vor allem darin, wie bzw. für was der jeweilige Drucker verwendet werden soll. Laserdrucker sind zum Beispiel hervorragend geeignet für einfache Drucke in schwarz-weiß oder für Farbdrucke die aus Kurven und Linien bestehen. Sie haben jedoch Probleme mit dem Druck von hochauflösenden und genauen Fotos und Bildern. Zwar hat sich hier technisch in der letzten Zeit einiges getan und gute und teure Laserdrucker können inzwischen auch hochauflösende Bilder professionell drucken. Der Tintenstrahldrucker ist hier dennoch besser und darüber hinaus auch günstiger. Es ist kein super teures und spezielles Modell von einem Tintenstrahldrucker erforderlich, um Fotos und auch komplexe Grafiken zu drucken. Ein Punkt, der immer wieder beim Vergleich mit entsprechenden Laserdruckern deutlich wird. Dafür gibt es aber natürlich andere Nachteile sodass es immer darauf ankommt, wie und wofür der jeweilige Drucker benötigt wird.

2.3 Was zeichnet einen Tintenstrahl Multifunktionsdrucker aus und was sind seine Vor- und Nachteile?

Der Tintenstrahldrucker zeichnet sich durch seinen sehr genauen und scharfen Druck aus. Egal ob es sich um einen einfachen Text in schwarz-weiß oder um ein hochauflösendes, komplexes Foto mit vielen Farben handelt: Der Tintenstrahldrucker ist stets zur Stelle und kann durch seine sehr gute Qualität und scharfe Druckweise überzeugen. Dies ist gerade bei Multifunktionsgeräten von Vorteil, wie der Tintenstrahldrucker Vergleich zeigt. Denn: Diese Geräte können und sollen nicht nur drucken sondern auch kopieren und scannen. Da oft auch komplexe Grafiken und Bilder kopiert oder eingescannt werden, ist der Multifunktionstintenstrahldrucker hier eine sehr gute Wahl. Außerdem bekommt man hier alle wichtigen Funktionen in einem einzigen Gerät. Es muss nicht in einen separaten Kopierer oder Scanner investiert werden.

Auf der anderen Seite gibt es bei dem Tintenstrahldrucker aber auch einige Nachteile, über die man vor dem Kauf bescheid wissen sollte. Der wohl größte Nachteil ist, dass sich ein Multifunktions-Tintenstrahl-Drucker nur für den gelegentlichen Einsatz bzw. für den Druck von kleineren Mengen eignet. Mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von ca. 30 Seiten pro Minute, ist vor allem für größere Druck- und Kopieraufträge viel Geduld erforderlich. Dasselbe gilt auch für Kopien, die ebenfalls wie ein Ausdruck behandelt werden. Ein weiterer Nachteil ist, dass solche MFC Drucker meist nur über relativ kleine Druckerpatronen verfügen. Diese sind vor allem wenn man häufig drucken oder kopieren muss schnell verbraucht. Für den professionellen Einsatz und das Drucken und Kopieren von größeren Mengen sollte man sich daher lieber für eine professionelles Gerät mit Tonern entscheiden. Hier sind Leistung, Geschwindigkeit und Haltbarkeit um ein Vielfaches größer als bei den einfachen Multifunktionsgeräten.

2.4 Sollte ich meine Druckerpatronen lieber neu kaufen oder mit Druckertinte nachfüllen?

Ein leidiges Thema für alle Besitzer von Druckern sind die hohen Kosten von neuen Patronen. Bekommt man einen guten Multifunktionsdrucker laut Tintenstrahldrucker Vergleich zum Beispiel schon für 80 Euro, kostet ein neues Set an Originalpatronen oftmals fast das Gleiche. Da ist es nicht überraschend, dass die User nach Alternativen suchen. Eine dieser Alternativen ist das Nachfüllen der Druckerpatronen. Dies kann jedoch heute leider bei den meisten Druckern nicht mehr selbst erledigt werden. Hierfür kann man sich aber an eine sogenannte Tintentankstelle wenden. Diese füllt die Patronen auf oder verkauft aufgefüllte Patronen zu Preisen, die oftmals um ein Vielfaches günstiger sind. Lohnt sich das? Oder ist es besser, direkt neue Patronen zu kaufen? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Tests und Untersuchungen haben gezeigt, dass aufgefüllte Patronen – wenn gute Tinte verwendet wurden und die Füllung professionell erfolgt ist – mit guter Qualität drucken, die durchaus passabel und vergleichbar zum Original ist.

Aber: Aufgefüllte Patronen können trotzdem nicht dieselbe Qualität bieten wie Originalpatronen. Die Tinte trocknet hier schneller ein und verblasst. Die Folge ist, dass die Drucke nach einiger Zeit nachlassen, verblassen und unleserlich werden. Vor allem wer also professionell druckt und auf eine lange Lebensdauer seiner Ausdrucke angewiesen ist, der sollte auf Originaltinte setzen. Ein weiteres Problem kann außerdem die Garantie sein. Es kann immer wieder vorkommen, dass eine aufgefüllte Druckerpatrone den Druckkopf verstopft oder beschädigt. In diesem Fall muss mal als User oft selbst in die Tasche greifen. Die Hersteller des Druckers erkennen schnell welche Tinte genutzt werden und können die Garantie in diesem Fall ablehnen.

3. Abschlussfazit

Damit beenden wir unseren Vergleich zum Thema Tintenstrahldrucker. Wir hoffen, dass wir die Vorteile von Tintenstrahldruckern aufzeigen und die verschiedene Modelle und Optionen vorstellen konnten. Generell gilt es zu beachten, dass sich die Tintenstrahldrucker vor allem für hochauflösende Ausdrucke eignen. Sie sind etwas langsamer als Laserdrucker, dafür aber günstiger und vor allem in Farbdrucken einfach ungeschlagen. Wir empfehlen Interessenten, dass sich sich im Vorfeld gründlich über das Thema informieren und die verschiedenen Druckermodelle ausführlich vergleichen.

4. Bilder

5. Produktempfehlung

Multifunktionaler Tintenstrahldrucker Empfehlung

Hardware Empfehlung